Schulkonzept

Das gro├če Haus des Lernens

Unsere Schule verstehen wir als ein gro├čes Haus des Lernens, indem wir von 8.00 Ôłĺ 16.00 gemeinsam leben und arbeiten.

Grundlage des Lernens, also das Fundament des Hauses, ist das demokratische Miteinander aller Beteiligten. Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler werden mit ihren Interessen ernst genommen. Aber auch f├╝r das Lernen ├╝bernehmen die Sch├╝lerInnen von Anfang an Verantwortung. Sie probieren, eigene Lernzug├Ąnge zu finden, bringen Ideen, Vorstellungen und Fragen in Projekte ein und lernen nach und nach ihre Lernfortschritte zu dokumentieren. Diese Form des Lernens wird gest├╝tzt durch mehrere S├Ąulen des Hauses:

In allen Klassen arbeiten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler im Laufe eines Schuljahres projektorientiert zu den unterschiedlichsten Themen. Diese orientieren sich am Rahmenlehrplan Sachunterricht bzw. an den gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen F├Ąchern.

In den J├╝L-Klassen arbeiten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler selbst├Ąndig an vorbereiteten Lernwegen. Diese selbst├Ąndige Arbeit wird in den Klassen 4-6 mit der Methode des Lernb├╝ros fortgesetzt. Die Lehrerinnen und Lehrer gestalten eine Lernumgebung, in der die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler die geforderten Aufgaben entsprechend ihres Kompetenzstandes bearbeiten k├Ânnen.

Vielf├Ąltige Lernchancen bieten sich aber auch in unseren au├čerunterrichtlichen Angeboten, die die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler nach ihren Interessen w├Ąhlen k├Ânnen, z.B. bildnerische und musikalische Aktivit├Ąten, Zirkus, Yoga und vieles mehr.