Schulkonzept

Das große Haus des Lernens

Unsere Schule verstehen wir als ein großes Haus des Lernens, indem wir von 8.00 − 16.00 gemeinsam leben und arbeiten.

Grundlage des Lernens, also das Fundament des Hauses, ist das demokratische Miteinander aller Beteiligten. Schülerinnen und Schüler werden mit ihren Interessen ernst genommen. Aber auch für das Lernen übernehmen die SchülerInnen von Anfang an Verantwortung. Sie probieren, eigene Lernzugänge zu finden, bringen Ideen, Vorstellungen und Fragen in Projekte ein und lernen nach und nach ihre Lernfortschritte zu dokumentieren. Diese Form des Lernens wird gestützt durch mehrere Säulen des Hauses:

In allen Klassen arbeiten die Schülerinnen und Schüler im Laufe eines Schuljahres projektorientiert zu den unterschiedlichsten Themen. Diese orientieren sich am Rahmenlehrplan Sachunterricht bzw. an den gesellschaftswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Fächern.

In den JüL-Klassen arbeiten die Schülerinnen und Schüler selbständig an vorbereiteten Lernwegen. Diese selbständige Arbeit wird in den Klassen 4-6 mit der Methode des Lernbüros fortgesetzt. Die Lehrerinnen und Lehrer gestalten eine Lernumgebung, in der die Schülerinnen und Schüler die geforderten Aufgaben entsprechend ihres Kompetenzstandes bearbeiten können.

Vielfältige Lernchancen bieten sich aber auch in unseren außerunterrichtlichen Angeboten, die die Schülerinnen und Schüler nach ihren Interessen wählen können, z.B. bildnerische und musikalische Aktivitäten, Zirkus, Yoga und vieles mehr.

 

Aktuelle Termine

  • 20. April 2018Schulentwicklungstag - schulfrei für die Schüler
  • 24. April 2018Vergleichsarbeiten Deutsch II
  • 30. April 2018unterrichtsfrei
  • 1. Mai 2018Maifeiertag - unterrichtsfrei

AEC v1.0.4

Möbeldesign in der Werbellinsee Grundschule

Möbeldesign in der Werbellinsee Grundschule